Zum Inhalt springen
Gesellschaft
© Stuttgart EM Shooting, Schlossplatz
Gesellschaft

Vielfalt und Inklusion leben

Fußball verbindet. Bei der UEFA EURO 2024 möchten wir als Host City Stuttgart dazu beitragen, dass die Solidarität innerhalb der Bevölkerung wächst.

Denn auch das ist Nachhaltigkeit: Dass allen sozialen Gruppen die Teilnahme an der UEFA EURO 2024 ermöglicht wird und wir alle gemeinsam ein Fußballfest feiern. Wir wollen das Fußball-Turnier zu einer multikulturellen Veranstaltung machen. Ein buntes Event, bei dem auch Minderheiten repräsentiert sind und sich voll integriert fühlen. Bei dem Geschlechtergleichheit gefördert wird. Bei dem Inklusion stattfindet und eine einfache Zugänglichkeit für alle gewährleistet ist. Keinen Platz haben dabei Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus. Beim Fußball zählt Fairplay – auf dem Spielfeld und drum herum.

Für die UEFA EURO 2024 wurde daher eine Menschenrechtspolicy erstellt. Menschenrechtsverletzungen, wie z.B. Diskriminierungsfälle und interpersonelle Gewalt können über die Meldestelle angezeigt werden. Bei seelsorgerischem Unterstützungsbedarf, infolge von Diskriminierung aufgrund der Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung und Fähigkeiten oder einfach bei einem ungute Gefühl, kann man sich an das Awarenessteam im Safer Space auf der Fan Zone Karlsplatz wenden. Dieser Safer Space ist Teil des umfangreichen Awarenesskonzeptes.

Aktiv Hürden abbauen

Das Fußballfest, seine Infrastruktur und die gesamte Kommunikation sollen für alle zugänglich sein. Jede:r soll sich willkommen fühlen. Wir haben dafür mit verschiedenen Expert:innen für Inklusion und Barrierefreiheit zusammengearbeitet. Etwa mit der Geschäftsstelle der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung der Stadt Stuttgart und mit Betroffenen, die eine Behinderung haben. Dazu wurde der Inklusionsbeirat „Expert:innen in eigener Sache“ gegründet und in die Planung der Veranstaltung einbezogen.

Um ein möglichst barrierearmes EURO 2024 Festival umzusetzen, werden wir unter anderem diese Maßnahmen umsetzen:

Teilhabe fördern

In unserer Fan Zone Schlossplatz wird dem Württembergischen Fußballverband stellvertretend für den Amateurfußball eine attraktive Plattform geboten, um sich und die Wichtigkeit der Vereine und des Ehrenamts in der Gesellschaft darzustellen.

Wir machen uns außerdem für die Teilhabe benachteiligter Kinder stark. Schon im Vorfeld der UEFA EURO 2024 gibt es Aktionen mit der Stuttgarter Bildungsinitiative „Gemeinschaftserlebnis Sport (GES)“ – wie zum Beispiel ein Sonderschul-Turnier und ein Fußball-Nacht-Turnier. Auch am Projekt „10.000 Smiles“ der UEFA Foundation for Children beteiligen wir uns, bei dem wir Tickets an knapp 1.000 benachteiligte Kinder verschenken.

Und: Auch Menschen mit Behinderung wurden eingeladen, sich als Volunteer für die UEFA EURO 2024 in der Host City Stuttgart zu bewerben. Bei Bedarf auch im Tandem mit einer Begleitperson. Die UEFA EURO 2024 in der Host City Stuttgart ist ein Fußballfest für alle.

Projekte

Lokale Förderer

Baden Württemberg The Länd SWR Stadtwerke Stuttgart